Online-Anmeldung für Kurse, Workshops & Seminare

Zahlungsmodalitäten: Sie erhalten in Ihrer Bestätigungsmail die Kontodaten für die Überweisung der Teilnahmegebühr. Mit dem Zahlungseingang auf dem Konto ist der Kursplatz fest gebucht.

Anmeldung: Das Übersenden des Anmeldeformulars, gilt als rechtsverbindliche Kursbuchung. Es erfolgt eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Sie erkennen die AGB für Ausbildungen und Seminare in ihrer zum Zeitpunkt der Anmeldung gültigen Fassung an.

Ich melde mich für folgenden Kurs/Workshop/Seminar an:
* Pflichtfelder

Veranstaltung *

Start / Termin am*

Anrede *
FrauHerr

Vorname *

Name *

Geb. Datum*

Strasse, Nr.*

PLZ, Ort*

Telefon*

Mobil (wäre wichtig für kurzfristige Änderungen)

Ihre E-Mail-Adresse *

Angaben zum Hund

Name des Hundes *

Geb. Datum des Hundes (falls unbek.: ungefähres)*

Rasse / Mix aus (falls unbek.: geschätzt) *

Geschlecht*
HündinRüde

Vorkenntnisse

Ergänzender Text

Ich bestätige die Richtigkeit der obigen Angaben und versichere, dass mein(e) Hund(e) frei von ansteckenden Krankheiten und gegen Tollwut geimpft ist (sind) und erkenne die AGB für Kurse/Workshops/Seminare in ihrer zum Zeitpunkt der Anmeldung gültigen Fassung an.

 

WIDERRUFSBELEHRUNG

Für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB gilt nachfolgende Widerrufsbelehrung.

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Hundeschule Traumpfote
Inh. Anita Stens
Eupenstr. 16
45259 Essen
Fax: 0201 17-11-906
E-Mail: a.stens@traumpfote.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sind und bei Abschluss des Vertrags in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handeln, besteht das Widerrufsrecht nicht.