Erziehungskurs im Alltag – mit Spiel & Spaß zum Erfolginfo Angebot

Das Motto „Gehorsamsspiele statt Unterordnung“ bringt Sie mit Spiel und Spaß zum Erfolg. Die Beziehung und das Vertrauen zwischen Ihnen und Ihrem Hund sollen gestärkt werden, damit Sie zusammen den Alltag gut meistern können. Thema sind u.a. Leinenführung & Abrufen im Beisein anderer Hunde.

Hunde-Grundgehorsam

Weshalb klappen Übungen wie „Peng“ (toter Hund) besser und schneller als ein Platz mit Bleib? Ganz einfach weil wir mehr Spaß an Tricks haben und lockerer während dem Training sind. Für den Hund aber ist jedes Training, ob Gehorsamsübungen oder Tricks, ein Spiel. Je mehr Freude wir haben, umso mehr Spaß macht es Ihrem Hund.

Dennoch steht der Grundgehorsam in Vordergrund. Übungen wie „Sitz, Platz, Hier, Fuß“ sollen im Alltag funktionieren, somit üben wir in alltäglicher Umgebung mit all den Reizen zwischendurch. Folgende Faktoren stehen dabei im Fokus:

Auszug aus den Inhalten

Richtig kommunizierenErziehung für kleine Hunderasse

Die richtige Art mit dem eigenen Hund zu kommunizieren ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Ob zu hektisch oder zu gelangweilt, zu liebevoll oder zu hart, zu laut oder zu leise, zu viel oder zu wenig, meist bemerken wir es selbst gar nicht und wundern uns weshalb das Eine oder Andere nicht so gelingt.

Positive Bestärkung, richtig loben

Motivation ist das was den Hund antreibt, um sich überhaupt für unsere Aktivitäten zu interessieren. WANN und WIE für welche Übung gelobt wird, ist entscheidend für den Trainingserfolg.

Richtig korrigieren

Auch richtiges Korrigieren entscheidet über die Motivationsbereitschaft und das Ihnen entgegen gebrachte Vertrauen. Oft fehlt den Menschen das nötige Geschick dem Hund richtig mitzuteilen, dass er etwas falsch macht.

Richtiger Übungsaufbau

Hunde sind zwar sehr schlau, dennoch müssen wir Ihnen schrittweise zeigen was wir von Ihnen erwarten, da sie unsere menschliche Sprache nicht verstehen.
Es gibt viele Wege die zum Ziel führen, welcher der Beste ist, zeigt uns Ihr Hund!

Übungen festigen

Um die Übungen zu verinnerlichen und somit auch dauerhaft zu festigen ist ständiges Wiederholen zwar wichtig, aber ziemlich sinnlos wenn Monotonie herrscht. Stumpfes Abrufen der Übungen langweilt nicht nur den Menschen, sondern auch den Hund.

Fehler erkennen und beheben

Manchmal geht es einfach nicht voran. Wo diese Blockaden liegen und wie man sie beseitigen kann sind wichtige Fragen die es zu klären gilt.

Und im Anschluß an den Erziehungskurs können Sie gerne am erweiterten Gruppentraining (offene Gruppe) teilnehmen.

Infos

Wann: Derzeit nur Buchung als Gruppe (Verein, Schule, Organisation …) möglich oder im Einzelcoaching.
Dauer: voraussichtlich 8 Wochen (8 Trainingseinheiten á 60min.)

Falls das Wetter im Winter mal gar nicht mit spielt (Sturm oder ähnliches) wird die Stunde nach hinten geschoben.

Wo: An unterschiedlichen Orten rund um den Baldeneysee in Essen

Mit zu bringen sind: kurze Leine (max. 2 Meter), 5 Meter Schleppleine (z.B. Trixie, 2cm breit), kleine, weiche Leckerchen
Voraussetzungen: der Hund muss geimpft und haftpflichtversichert sein

Essen-Heisingen: Tel (0201) 17 11 907 – a.stens@traumpfote.de
>> zur Anfrage für Einzelcoaching
>> zur Anfrage für Gruppenbuchung